Skip to main content

Wer an einem sonnigen Tag nicht geblendet werden will, greift zu einer Sonnenbrille. Diese bringt zwar Abhilfe gegen direktes Sonnenlicht, aber leider nicht bei Reflexionen von Wasseroberfläche, nasser Fahrbahn oder Schnee. Für dieses Problem wurde die polarisierte Sonnenbrille erfunden. Im Folgenden erfahren Sie, wie solche Sonnenbrillen funktionieren, für wem sich eine Anschaffung lohnt, mit welchen kosten man rechnen muss und worauf beim Kauf geachtet werden sollte.

Wie funktionieren polarisierte Sonnenbrillen?

Um die Funktionsweise einer polarisierten Sonnenbrille zu verstehen müssen wir zuerst verstehen wie das Sonnenlicht aufs Auge trifft. Dabei werden generell zwei Möglichkeiten unterschieden:

  • Normales Sonnenlicht: Lichtwellen strahlen in alle Richtungen und werden deshalb als „unpolarisiert“ bezeichnet.
  • Reflektiertes Sonnenlicht: Lichtwellen, die von glatten Oberflächen reflektiert werden, werden in einer Richtung gebündelt und deshalb als „polarisiert“ bezeichnet.

Bei polarisierten Sonnenbrillen wird auf dem Glas eine spezielle Folie (Polarisationsfilter) angebracht. Diese Folie besteht aus waagrecht angeordneten Kristallen, die die senkrecht ausgerichteten Lichtwellen des polarisierten Sonnenlichtes absorbieren. Das normale Sonnenlicht, wessen Lichtwellen waagrecht angeordnet sind, können diese Barriere jedoch ungehindert passieren.

Für wem eignet sich eine polarisierte Sonnenbrille?

Polarisierte Sonnenbrillen eignen sich im Grunde für jedermann und jederfrau, sind aber besonders in folgenden Situationen empfehlenswert, da eine normale Sonnenbrille nicht ausreichend funktioniert:

  • Beim Autofahren: Das reflektierte Sonnenlicht einer nassen Fahrbahn kann die Sicht erheblich beeinträchtigen. Dies bedeutet im Klartext, dass ein erhöhtes Unfallrisiko besteht. Zudem entlastet der Polarisationsfilter die Augen, sodass diese weniger schnell ermüden.
  • Aktivitäten am oder im Wasser: z.B. beim Angeln oder in der Schifffahrt entlastet eine polarisierte Sonnenbrille nicht nur die Augen, sondern sorgt auch für eine bessere Sicht, sodass man gegebenenfalls auch unter die Wasseroberfläche sehen kann (Hängt natürlich von der Wasserqualität ab).
  • Wintersportarten: z.B. Skifahren, Rodeln, Schneeschuhwandern,…

Um sich für oder gegen den Kauf einer polarisierten Sonnenbrille zu entscheiden sollten Sie die Vor-und Nachteile polarisierter Sonnenbrillen kennen und abwägen.

Zudem spielt auch die eigene Gesichtsform bei der Wahl der richtigen Brillenform eine bedeutende Rolle. Deshalb hier einige Tipps von uns.

Was kostet eine polarisierte Sonnenbrille?

Die Preisspanne polarisierter Sonnenbrillen ist in etwa bei 10€ bis 250€. Dieser große Preisunterschied liegt nicht nur in der Verarbeitung und dem Material der Brillengläser, sondern auch von der Qualität und den Eigenschaften der gesamten Brille (Brillengestell, UV-Schutz, Form,…). Der Effekt der Polarisation bleibt im Grunde unabhängig vom Preis immer gleich, wobei men Sherwood Qualitätsunterschiede zwischen billigen und teuren Polgläsern erkennen kann. Deshalb empfiehlt es sich die Brille nicht nur auf Grund der Polarisation auszuwählen.

Zu beachten gilt auch, dass der Preis für polarisierte Sonnenbrillen mit Sehstärke dementsprechend höher ausfällt.

Worauf sollte man beim Kauf einer polarisierten Sonnenbrille achten?

  • CE-Zertifizierung: Dieses Sigel garantiert, dass die Brille den Sicherheitsanforderungen der EU-    Richtlinien entspricht. Es befindet sich an der Innenseite des Bügels und besagt, dass der UV-     Schutz gewährleistet ist.
  • UV-Schutz: Wie bei jeder Gewöhnlichen Sonnenbrille sollte ein ausreichender UV-Schutz vorhanden sein. Es empfiehlt sich auf den Aufkleber „UV-400″(Schutz vor UV-A, UV-B und UV-C Strahlen bis einer Wellenlänge von bis zu 400Nanometer) zu achten.
  • Glasfarbe/Tönung: Man sollte besonders darauf achten, dass das Glas eine Grundtönung von 50% Grau hat, um voll wirksam zu sein. Bei der Farbe der weiteren Tönung sollte auf die Farbe der Umgebung geachtet werden, um eine neutrale Farbwiedergabe zu gewährleisten.                             Beispiel Angeln: Grün
  • Brillengestell: Sollte wie bei jeder anderen Brille aus hochwertigen Materialien bestehen und gut verarbeitet worden sein. Material und Form sollten dabei wiederum an die persönlichen Bedürfnisse, wie Gesichtsform und bevorzugte Aktivität, angepasst werden.

Wie pflegt man eine polarisierte Sonnenbrille?

Eine polarisierte Sonnenbrille sollte man mit einer normalen Handseife und lauwarmen Wasser reinigen und anschließend mit einem Tuch aus Leinen vorsichtig abtrocknen. Spülmittel aus der Küche oder Brillenreiniger auf Alkoholbasis sollten nicht verwendet werden, da sie die Lacke stark beanspruchen können.